Banner mibamu.org
 
 
 
 

Eröffnung der Wanderausstellung im Kreuzgymnasium Dresden

KLANGRAUM MITTELDEUTSCHLAND

Wann wurde in Leipzig das erste Opernhaus eröffnet? Wo erschienen Luthers erste Liederbücher? Wer war 1650 Thomaskantor? Warum gab es Privilegien für die Stadtpfeifer? Wie klingt eine Viola da gamba? War Telemann ein musikalischer Weltenbummler? Und sind sich Bach und Händel wirklich nie begegnet? Wo befinden sich eigentlich heute barocke Musikaliensammlungen?   Und wo steht die größte Orgel von Gottfried Silbermann? – Antworten auf all diese Fragen und noch viele mehr finden sich in der Wanderausstellung Klangraum Mitteldeutschland . Doch ist dieser Klangraum viel mehr als eine Ausstellung, denn mit PC, Tablet oder Smartphone kann man sofort unter www.mibamu.org auf eine multimediale Zeitreise durch die mitteldeutsche Barockmusik gehen - mit animierten Bildern, Klangbeispielen und weiteren vertiefenden Texten.

Das kann und soll Spaß machen, denn Musik ist etwas Schönes und eine Genusssache – die freilich sich noch mehr genießen lässt, je mehr man über sie weiß. Dass gerade die heutigen Länder Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen ein Zentrum musikalischen Schaffens und kreativer Innovation im 16. bis 18. Jahrhundert waren, weiß man. Dass es weit mehr als „nur“ Bach, Händel und Telemann gewesen sind, die diese Musikgeschichte so bunt und vielfältig gestalteten, wohl auch. Wo, wer, was und wann aber all dies zu jenem faszinierenden und uns heute klingend verzaubernden Phänomen werden ließ, davon erfährt man eben als ein genüsslich-neugieriger Reisender durch diese Kulturgeschichte unserer Heimat. - Über zwei Jahrhunderte Musikgeschichte warten auf Sie!

Konzept:
Dr. Manuel Bärwald (Bach-Archiv Leipzig) und Dr. Christina Siegfried (MBM)
Gestaltung und Umsetzung des Multimediaprojekts:
Stephan Harmanus (KplusH – Agentur für Kommunikation und Design)

Postkarte

Pressemeldung

Kurztext zur Ausstellung

Auch Sie möchten die Ausstellung in Ihrer Schule, Ihrem Museum, Ihrer Einrichtung zeigen?

Wir ermöglichen es Ihnen gern!

© Mitteldeutsche Barockmusik in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen e.V.